TuS Osdorf gewinnt gut besetztes Osterturnier 

 

Kalt und winterlich sonnig war es, als sich die Mannschaft am Karfreitag um 9.00 Uhr am
Blomkamp zur Abfahrt traf. Für das traditionelle Osterturnier des Bahrenfelder SV nominierte
der Trainer: Alexander, Arman, Leon, Maxi, Melvin, Mert, Mikko, Taha, Tjorven, Tolga und Viktor. 


Im Auftaktspiel hieß der Gegner SV Blankenese, gegen die wir unsere letzte Pflichtspielniederlage
hinnehmen mussten. Am 4.6.2011 verloren wir Zuhause mit 1:2. Entsprechend gwarnt waren wir

natürlich. Von Beginn an war TuS Osdorf präsent und verlagerte das Spiel in die Hälfte

des Gegners. Es entwickelte sich ein rassiges Spiel, in dem wir leichte Feldvorteile hatten, aber noch

keine zwingenden Torchancen herausarbeiten konnten. Aber auch unsere Mannschaft ließ keine
Möglichkeiten des Gegners zu. Völlig verdient erzielte Tjorven nach Vorlage von Viktor das Siegtor
zum 1:0 Endstand. Ein guter Auftakt!


Im 2. Spiel standen wir dem TSV Wedel gegenüber, die zwar körperlich überlegen waren, aber TuS
Osdorf hielt gut dagegen. Unsere Mannschaft kämpfte wie immer leidenschaftlich und erspielte sich
die eine und andere Torchance, aber auch Wedel kam immer wieder mal gefährlich vor unser Tor. 

Alex und die Abwehr hielten den Kastern tadellos sauber. So trennte man sich nach spannendem
Spiel mit einem leistungsgerechten 0:0.


In Spiel 3 erwartete uns Teutonia 05, die bis dahin ihre beiden Spiele gewonnen hatten und

somit als Favorit in die Begegnung gingen. Doch unsere Mannschaft konnte ihr ganzes

Leistungspotential abrufen und gewann durch Tore von Taha und Tjorven verdient mit 2:0.

Nun ging es gegen die Gastgeber Bahrenfeld 1, die chancenlos gegen unseren TuS Osdorf

waren. Taha zündete seinen Turbo, startete die Tormaschine und erzielte alle vier Treffer
zum ungefährdeten 4:0 Sieg. 


Im letzten Spiel ging es gegen Bahrenfeld 2, die aufoperungsvoll kämpften. Schnell

gingen wir durch Tjorven mit 1:0 in Führung. Kurz danach erzielte Arman ein sehens-

wertes Kopfballtor nach Vorlage von Taha und Viktor. Danach vergaben wir einige

Großchancen, aber gewannen das Spiel üerzeugend und verdient mit 2:0.

TuS Osdorf wurde somit ungeschlagen und ohne Gegentor verdienter Turniersieger und

konnte sich den Pokal 2012 abholen. Die Mannschaft zeigte eine hervorragende Leistung:

Alex hielt den Kasten sauber. Melvin und Mikko organisierten die Abwehr und schalteten

sich immer wieder geschickt in die Offensive mit ein, hier klappt die Absprache untereinander

immer besser. Tjorven und Viktor ackerten im Mittelfeld, wurden zu Kilometerfresser und

waren in der Defenisve und Offensive zu finden. Arman stieß als hängende Spitze immer wieder
gefährlich nach vorne und erzielte ein sehenswertes Kopfballtor. Tormaschine Taha war mit 6
Treffern der gefährlichste Torjäger des Turniers. Leon, Maxi, Mert und Tolga waren sofort auf i
hren jeweiligen Positionen präsent und banden sich gut in das Team ein.


Ein verdienter Turniersieg.

Glückwunsch!

Frohe Ostern!