Meisterschaftsfinale am Blomkamp: Nach großem Kampf Teutonia 05 unterlegen

Am Freitagabend mußte das Landesligaspiel unseres TuS Osdorf gegen den HSV beim Stand von 2:0

für unsere Mannschaft wegen sintflutartigen Regenfällen abgebrochen werden. So war lange unklar,

ob unser letzter Spieltag überhaupt stattfinden würde. Am Samstagmorgen klarte nun der Himmel

auf und nachdem morgens Eimsbüttel überraschend gegen Victoria Zuhause verlor, gab es nun das
Meisterschaftsfinale zwischen unseren Jungs und Teutonia 05. Nach dem holprigen Saisonstart war

das nun der Lohn für die vergangen guten Spiele. 

Alles war bereit, nur einer fehlte: Ein Schiedsrichter. Nach 5 Minuten Wartezeit einigten sich die beiden

Gegner auf Thorsten als Schiedsrichter, so daß die Jungs nun zum Meisterschaftsfinale antreten konnten.

 

Angeführt von Capitano Lovis trugen die Farben von TuS Osdorf: Arman, August, Felix, Ilker, Melvin,  

Mikko, Taha, Tjorven und Viktor.

Teutonia 05 war uns in den letzten Spielen deutlich überlegen, so daß jeder über seine Grenzen gehen

mußte, damit das Spiel ausgeglichen gestalten werden konnte.

Von Beginn an wurde von beiden Seiten um jeden Ball und Meter gekämpft. Es standen sich zwei gleich-

wertige Mannschaften gegenüber, wobei Teutonia 05 die körperlich robusteren Spieler stellte und somit

leicht im Vorteil war. 

Nach wenigen Minuten hatte TuS Osdorf nach einem Konter die große Chance zum 1:0, aber leider wurde

der besser platzierte Mitspieler übersehen, so daß die gegnersiche Abwehr klären konnte. In der 16.

Minute ein sehenswerter Weitschuß der Nr. 10 von Teutonia 05, der zum 1:0 in unserem Tor einschlug. 


Unsere Jungs kämpften weiter und in der 21. Minute der Rückpaß eines Teutonia 05 Spieler zum eigenen

Torwart, den dieser nicht mit dem Fuß abklären konnte. Der Ball trudelte über die Torlinie von Teutonia.

Ein eindeutiges Tor zum 1:1, aber leider sah der Schiedsrichter nicht, daß der Ball über der Torlinie war,

so daß dann bei 1:0 der Halbzeitpfiff ertönte. Schade, der Ausgleich wäre verdient gewesen. 

 

Dem schnellen Spiel und hohem Temp mußte unsere Mannschft zu Beginn der 2. Halbzeit Rechnung

tragen und so wurden wir in die eigene Hälfte gedrängt. Bei einem Durchbruch eines gegnerischen

Spielers konnte Tjorven in der 27. Minute nur mit einem Foul klären, so daß der Schiedsrichter auf

Strafstoß entschied. Dieser wurde unhaltbar zum 2:0 für Teutonia 05 verwandelt. Teutonia 05 konnte

nun ihre körperliche Überlegenheit ausspielen und erzielte nach einem sehenswerten Spielzug das

3:0.

Unsere Jungs zeigten wieder einmal ihr großes Kämpferherz, gaben nicht auf und kämpften sich wieder ins

Spiel zurück. Nach einem Solo von Taha konnte Ilker auf 1:3 verkürzen und nun ergab sich noch die eine

und andere Chance, aber nach 50 Minuten blieb es bei diesem Ergebnis. 

 

Teutonia 05 gewann verdient Spiel und Meisterschaft. Die kurze Herbstrunde ist nun schon zu Ende

und nach unruhigem Start stabilisiete sich die Leistung unserer Mannschaft und konnte in dieser

schweren Gruppe einen sehr guten 3. Platz erringen. Nun gilt es die gute Entwicklung mit

in die Halle zu nehmen, um dort auch wieder oben anzugreifen. Doch vorher geht es nächstes

Wochenende ins verdiente Trainingslager.