Beste Saisonleistung beim 1:0 Heimsieg gegen SV Blankenese. Tabellenführung verteidigt! Festung Blomkamp uneinnehmbar

Heute erwarteten wir mit dem SV Blankenese eine Mannschaft, gegen die wir noch nie gespielt hatten. Nur 5 Kilometer trennen beide Vereine, aber unsere Wege haben sich noch nie gekreuzt. SV Blankenese gehört zu den leistungsstärksten Mannschaften unseres Jahrgangs und ist sicherlich der stärkste Konkurrent um die diesjährige Staffelmeisterschaft, so daß ein echtes Spitzenspiel am Blomkamp anstand. 

 

Angeführt von unserem Kapitän Burak trugen die Farben unseres TuS Osdorf heute: Arman, August, Burak, Jan, Ilker, Lovis, Melvin, Mikko, Taha, Tjorven und Viktor. 

Nachdem in den letzten Spielen die Anfangsphase nicht zu unseren Stärken gehörte, wollten wir dieses Mal unbedingt von Anfang konzentriert auftreten, um das Spiel von Beginn an zu bestimmen. Das gelang der Manschaft sehr, sehr gut. Engagiert  und mit hoher Laufbereitschaft übernahmen wir von Beginn das Kommando, agierten in allen Mannschaftsteilen zielstrieb sowie konzentriert. Gelungene Spielzüge führten zu zahlreichen Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnte. 

 

Mittel der 1. Halbzeit wieder ein dieser gelungenen Spielkombination und Taha konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Der anschließende Strafstoß konnte leider nicht verwandelt werden und auch die weiteren Torchancen führten zu keinem Tor, so daß es mit einem für den SV Blankenese schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeitpause ging. 

 

In der 2. Halbzeit wurde das Tempo noch gesteigert und der SV Blankenese zeitweise in seiner eigenen Hälfte eingeschnürt. Alle Mannschaftsteile arbeiteten aber gut nach hinten, so daß sich kaum noch Torchancen für den SV Blankenese ergaben und die wenigen entschärfte Tjorven wie gewohnt souverän. Tjorven sorgte zu dem mit seinen weiten Abschlägen selbst für Torgefahr beim gegnerischen Torwart. 

 

Im weiteren Spielverlauf machte sich bei den Zuschauern etwas Unsicherheit breit. Erging es uns vielleicht wie letzte Woche Finkenwerder, die ähnlich dominant auftraten wie wir heute, aber am Ende gegen uns doch verloren? 

 

Aber 8 Minuten vor Schluß gingen unsere Jungs hochverdient nach einem Tor von Taha mit 1:0 in Führung. Großer Jubel brannte am Blomkamp auf und Erleichterung machte sich breit. Nun versuchte SV Blankenese noch einmal alles, aber heute waren wir nicht zu überwinden. Souverän und mit Geschick wurde die Führung verteidigt, so daß wir am Ende mehr als verdient gewannen. Mit dem 1:0 Heimsieg verteidigten wir die Tabellenführung und ist der Staffelmeisterschaft ein großes Stück nähergekommen. Glückwunsch an die Mannschaft, die leidenschaftlich gekämpft hat und mit sehenswerten Kombinationen ansehnlichen Fußball gezeigt hat. Nächste Woche geht es nun einmal quer durch die schönste Stadt der Welt zu Hamm United. Wiederum eine Mannschaft, die wir noch nicht kennen.