Bezirksligapremiere: Traumeinstand. Traumspiel. Traumtore. 4:1 Heimsieg gegen Teutonia 10 und Tabellenführer!

Nach der Meisterschaft in der Herbstrunde starten wir im Frühjahr nun in der Bezirkliga. In der Vergangenheit waren die Spiele gegen Bezirksligisten spannend, aber am Schluß doch recht deutlich gegen uns, so daß wir mit viel Respekt dem ersten Spiel entgegenfieberten. Gegner waren die Freunde von Teutonia 10, gegen die es im Oktober noch eine deutliche 5:1 Heimniederlage gab.

Unter der Woche führten wir noch ein Testspiel gegen die Nachbarn von S.V.O.B. durch, die ebenfalls in der Bezirksliga starten. Auch hier gab es im letzten Punktspiel eine sehr deutliche Niederlage, so daß die Mittwochpartie zu einem echten Härtetest wurde. Und wie so oft überraschte uns unsere Mannschaft wieder einmal sehr positiv: Hochdiszipliniert, mit taktischen Geschick und hoher Laufbereitschaft diktierten unsere Jungs das Spiel. Chance um Chance wurde herausgespielt, die wir leider nicht nutzten, so daß das Spiel lange auf Messers Schneide stand. Doch dann das erlösende 1:0 und der Vosprung wurde mit viel Engagement und dank Tjorven auch über den Schlusspfiff gerettet. Eine gelungene Premiere. 

 

Es war also angerichtet für das 1. Spiel. Doch dann gegen am Freitag ein Platzregen über Hamburg hinweg, so daß der Blomkamp unbespielbar war und das Freitagabend Landesligaspiel abgesagt wrude. Dazu konnte der SV Blankenese keinen neutralen Schiedsrichter stellen. Hektisches Telefonieren und skeptische Blicke auf die Wetter-App waren die Folge und alles andere als optimale Voraussetzungen. 

 

Dann am Samstagmorgen ganz früh die bange Fahrt zum Blomkamp und dann zeigte der Platz wieder einmal seine Qualitäten: Alles war abgetrocknet und unser Spiel konnte stattfinden. Und mit Wolfgang Eisen konnten wir einen erfahrenen Schiedsrichter gewinnen. 

 

Wir trafen uns zum gemeinsamen Frühstück, was wir in der neuen Saison nun vor jedem Heimspiel machen werden. Frisch gestärkt wurde dann um 12.00 Uhr angepfiffen. Das Spiel begann und die nächsten 60 Minuten waren einfach nur traumhaft. Die Jungs harmonierten miteinander, ließen den Ball laufen, kämpften und arbeiteten nach hinten und nach vorne. Der einst übermächtige Gegner schien bezwingbar und auf einmal fielen Tore, wie wir sie so noch nie am Blomkamp gesehen haben. Lovis erzielte mit 2 sehenswerten Weitschüssen (alle Vollspann!) zwei traumhafte Tore, so daß wir mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit gingen. Für die 2. Hälfte rechneten wir mit einem Sturmlauf von Teutonia 10 und stellten taktsich auf ein 3-1-3-1 um, aber unsere Jungs behielten das Zepter in der Hand und arbeiteten sich weitere Torchancen. Lovis erhöhte nach einem schönen Solo auf 3:0 und dann zielte  Burak mit einerm ebenfalls traumhaften Fernschuß das 4:0. Kurz danach erhöhte dann Arman auf 5:0, ebenfalls mit einem Traumschuß, das aber auf Grund einer Abseitsstelung aber nicht gegeben wurde. Aber schön war es trotzdem! Kurz vor Schluß erzielte dann Teutonia 10 den verdienten  Ehrentreffer, so daß das Spiel mit 4:1 für unsere Jungs endete. Grenzenloser Jubel und verdienter Applaus war am Blomkamp zu hören. Die zwei Spiele waren sensationell, beeindruckend und haben uns alle mit Stolz erfüllt. Jungs, das war großes Kino - weiter so! 

 

Unser Dank geht an alle, die diese beiden Spiele so toll gespielt haben:
Arman, August, Burak, Ilker, Lorenz, Lovis, Mehmet, Melvin, Mikko, Norik, Taha, Tjorven und Viktor,